Eine märchenhafte Projektwoche

In Vorbereitung auf die 50 Jahrfeier des Teilstandortes Loverich, verwandelte sich die Schule in eine Märchenlandschaft. Alle Kinder waren wie verzaubert und staunten über die vielen verschiedenen Projekte, an denen sie teilnehmen konnten.

Zum Einstieg in die Woche versammelten sich alle im Englischraum und lauschten gebannt dem Märchen "Rumpelstilzchen".

In den verschiedenen Projekten lernten die Kinder viele weitere Märchen kennen. Es wurde gebastelt, geschauspielert, gekocht und sich bewegt. Eine rundum gelungene Woche!

Besuch vom Exploregiomobil

Wie kommt eigentlich der Pollen in den Honig? Dieser Frage sind die Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klasse nachgegangen. In spannenden Experimenten konnten sie lernen, wie die Bienen die Pollen verteilen, verschiedene Honigsorten unter dem Mikroskop betrachten und sogar Pollen probieren. 

Sonne über Bubenheim

Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit dem gesamten Settericher Standort in Bubenheim. Die Kinder spielten klassen- und jahrgangsübergreifend in der Kletter- und Trampolinhalle und auf dem Außengelände. Der Wasserspielplatz lockte die Kinder bei den herrlich sommerlichen Temperaturen.

Bewegungs- und Tanztheater

Am Freitag war das Tanz-Theater ganz speziell für unsere Flüchtlingskinder und die Kinder der 2. Klasse in Setterich zu Besuch. Die Kinder erfuhren dabei wie man sich nonverbal verständigen und ausdrücken kann. Ein riesiger Spaß für Groß und Klein.

Walking school

Die Settericher Gesundheitswoche mündete unter dem Aspekt "Bewegung" in den tradiotionellen Pfingstspaziergang. Bei dieser kleinen Wanderung treffen sich die Kinder und Lehrpersonen beider Standorte alljählich auf halber Strecke, um gemeinsam im Burgpark Setterich zu verweilen, zu spielen und gemeinsam ein Eis zu essen. Wir danken wieder von Herzen für die Unterstützung aus der Elternschaft.

Gesundheitswoche in Setterich

Unsere alljährliche Gesundheitswoche kommt bei allen Kindern gut an. Ernährung, Körper und Bewegung stehen im Mittelpunkt unseres momentanen Schullebens.

Zahnprophylaxe

Frau Halbowsky-Finken färbte interessierten Kindern die Zähne ein. Nun weiß jedes Kind, wo es noch genauer putzen muss.

Auf der Jagd nach dem Deutschen Sportabzeichen

In Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination bewiesen die Schülerinnen und Schüler wieder Leistungsbereitschaft und Geschick. Das Wetter spielte mit und wir hatten besonders viel Hilfe von lieben und verantwortungsbewussten Eltern. Deshalb sagen wir von Herzen Danke!

Frühsport

Mit einer Mischung von Dehnungsübungen, Yoga und Aerobic starten die Schülerinnen und Schüler allmorgendlich in den Tag. Ein kurzer Lauf im Anschluss durchblutet Körper und Geist. So gestärkt kann die Schule für die Kinder beginnen.

Gesunde Ernährung im Alltag

In der Back-AG der OGS Andreasburg wird es frisch. Alles Gute aus der Frucht vereint sich hier in Form von Obstsalat mit dem Genuss einer Kugel Vanilleeis.

Autorenlesung in Loverich

Auch in diesem Schuljahr hatten wir das Glück eine Autorin zu finden, die den Dritt- und Viertklässlern ihr eigenes Buch vorstellte. Ingrid Heim kam zu uns und las aus dem Buch "Aus der Hängematte nach Utopia" vor.

Wir wurden mitgenommen in eine ferne Zukunft in der einiges anders ist, als wir es heutzutage kennen. Die Hauptfiguren Mara und Sofia reisen im Traum mit einer Zeitmaschine in das Jahr 2220. Dort angekommen verbringen sie den Tag in einer Familie und erleben innerhalb weniger Stunden wie sich das Leben in der Zukunft von unserem heutigen Leben unterscheidet. Beeindruckt von den vielen neuen Dingen vergessen sie ihre Zeitmaschine. Zudem dürfen sie nicht als Besucher der Vergangeheit auffallen, denn es gibt strenge Regeln in der Zukunft.

Känguru der Mathematik

Strahlende Gesichter bei unseren vier Preisträgern. Die gesamte vierte Klasse hat auch in diesem Jahr am Känguru Wettbewerb der Mathematik teilgenommen. Stolz präsentieren wir die Kinder, die die kniffligen Aufgaben besonders gut gelöst haben.

Buchpräsentation

Im letzten halben Jahr hatten einige Kinder aus der 1. und 2. Klasse die Möglichkeit an einem Buchprojekt im Rahmen der Betreuung teilzunehmen. Geleitet wurde die AG von der Künstlerin Marina Freude.

Nun war es endlich so weit. Die fertigen, gebundenen Bücher wurden den teilnehmenden Kindern feierlich überreicht. Die ganze Schule, sowie interessierte Eltern und Verwandte konnten sich die Kunstwerke ansehen und bestaunen.

Gemeinsam hatten sich die Kinder mit der Frage, wo die Buchstaben herkommen, beschäftigt. Ganz kreativ entstanden viele verschiedene kleine und große kunstvolle Bilder.

5. Platz beim Sportabzeichen-Wettbewerb

Die Sparkasse Aachen, der Stadtsportbund und der RegioSportBund Aachen suchten gemeinsam die Schulen in der Städteregion Aachen mit den meisten abgelegten Sportabzeichen im Verhältnis zur Anzahl der Schülerinnen und Schüler. Auch in diesem Jahr konnten alle in der Städteregion Aachen ansässigen Schulen teilnehmen.

Der Teilstandort Loverich hat in der Kategorie I (Schulen mit bis zu 300 Schülern) den 5. Platz belegt und 500€ Prämiengeld erhalten. Diesen Preis haben die "Goldjungen" aus Klasse 4 entgegengenommen.

Das Geld geht an den Förderverein der Grundschule Loverich und wird für Anschaffungen für den Sportunterricht genutzt werden.

Nun ist der Ehrgeiz der Kinder geweckt worden. Im nächsten Jahr werden alle Kinder der Schule ihr Sportabzeichen ablegen können.  

Olé Olé!!!

Wieder einmal haben unsere Settericher Fußballer ihr Bestes gegeben und mit Taktik, Mühe, Kraft, Fitness, Anstrengungsbereitschaft und Ausdauer den Pokal geholt. Wir danken den Fußballkindern und ihrem Trainer Simon Bransch für ihr Engagement und gratulieren von Herzen zum 1. Platz!

Wasser marsch!

Unser Settericher Förderverein feiert 25-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum nimmt er zum Anlass, den Kindern immer wieder eine lehrreiche Freude zu machen. Nachdem wir zum Zwecke der Gesundheits- und Mobilitätserziehung brandneue Roller geschenkt bekommen haben, besuchte uns heute die freiwillige Feuerwehr Baesweiler. Theorie und Praxis gingen dabei Hand in Hand.

Alle Kinder von Klasse 1 bis 4 hatten noch einmal Gelegenheit, Brandschutzübungen zu machen, die Ausrüstung des Feuerwehrpersonals unter die Lupe zu nehmen und ihre eigenen Erfahrungen mit der Feuerwehr zu reflektieren.

Und dann hieß es "Wasser Marsch!". Die Kinder löschten ein "brennendes Haus" und durchliefen mehrere Geschicklichkeitsspiele, um die anspruchsvolle Arbeit der Feuerwehrleute im Einsatz nachvollziehen zu können.

Minigolfturnier in Loverich

Im März fand das erste Minigolfturnier der Schule an unserem Teilstandort statt. Durch die tolle Vorbereitung der Viertklässler gab es einen Parkour mit vielen kniffligen Hindernissen. Während des Sportunterrichts bauten und bastelten die Kinder in Gruppen 10 verschiedene, ganz kreative Stationen.

Nachdem alles in der ersten Stunde aufgebaut wurde, konnten die Klassen 1 bis 3 nacheinander ihr Können unter Beweis stellen.

Alles Kinder waren mit großem Eifer und viel Freude dabei. Am Ende des Tages waren alle stolz den Parkour gemeistert zu haben.

Karneval in Setterich

Unsere diesjährige Karnevalsfeier war etwas ganz besonderes. Zwar feierten wir anfangs wie in jedem Jahr Klassenkarneval mit Spielen, Knabbereien und Modenschau, die Schulfeier in der Turnhalle jedoch war außergewöhnlich. Die diesjährige Settericher Kinderprinzessin ist eine Schülerin der GGS St. Andreas - Setterich. Mit ihrem gesamten Gefolge beehrten uns Neele die 1. und ihre Mutter, die Marktprinzessin Pia. Sie unterhielten mit Kamelle, Gesang und Tanz. Das war aufregend!!!

 

Im Anschluss daran zeigten wie in jedem Jahr alle Klassen ein Unterhaltungsstück. Danach tanzten Kinder und Lehrer gemeinsam und verließen in einer feierlichen Polonaise die Turnhalle.

Karneval in Loverich

Wie in den letzten Jahren startete der Karnevalsvormittag auch in diesem Jahr in der Kirche mit einer karnevalistischen Messe. Diese wurde durch den Schulchor mitgestaltet.

Nach einem Frühstück in den Klassen konnte die gemeinsame Feier in der Turnhalle beginnen. Jede Klasse zeigte noch einmal ihre einstudierten Karnevalstänze. Keiner kam zu kurz. Ob Prinzessin, Cowboy, Pirat oder Clown jeder tanzte und sang lautstark bei den Mitmachliedern mit.

Zum Abschluss durfte wie in jedem Jahr die Polonaise durch die Schule natürlich nicht fehlen.

Adventssingen

Jeden Montag im Advent kommen wir morgens alle zusammen und versammeln uns um den Adventskranz. Gemeinsam singen wir das Adventslied und zünden die Kerzen an. Die Flötenkinder haben das Lied eingeübt und fleißige Klavierspieler belgeiten uns beim Gesang. Außerdem dürfen auch Gedichte vorgetragen werden. So starten wir ganz gemütlich in die letzten Schulwochen vor Weihnachten.

Es riecht nach Weihnachten...

Das alljährliche Andreasfest war wiedereinmal ein Fest der Sinne. Aus allen Ecken strömten die leckersten Gerüche. Reichlich war das Buffet in der Caféteria gedeckt, denn viele liebe Eltern hatten gebacken. Die Eltern der ersten Klassen versorgten in alter Tradition Klein und Groß mit Waffeln. Und u.a. Frau Ramirez verzauberte engelsgleich die Kinder mit Zuckerwatte.

Genau diese Zuckerwatte war ein Grund Danke zu sagen, danke an den Förderverein. Er unterstützt unsere Schule nun schon seit 25 Jahren u.a. mit Liesmal- und anderen Arbeitsheften sowie Bustouren zu unseren Ausflügen. Außerdem spendete der Förderverein den Kindern neue große Kletterspielgeräte für den Pausenhof und unterstützt sie nun mit neuen Rollern in der Verkehrs- und Gesundheitserziehung. Die engagierte und inspirierende Zusammenarbeit mit dem Verein ermöglicht den Kindern demnach eine noch umfangreichere Förderung. Wie auch Frau Hinrichs es anlässlich des Festes sagte: Wir danken von ganzem Herzen und sind gerührt von so viel Hingabe!

In diesem Sinne besang es auch der Chor.

Es gab mächtig was auf die Ohren: An das Danke-Lied schloss der Chor ganz traditionell "Lasst uns froh und munter sein", "Merry Christmas - Frohe Weihnacht" und neu auch die übersetzte Version von Mariah Careys Weihnachtslied "Was ich wirklich brauche".

Auch die 1. Klassen hatten fleißig geübt für einen Lichtertanz und das Theaterstück vom Weihnachtshasen.

Die 2. Klassen hatten verschiedene Präsentationen vorzuweisen, denn "Der Weihnachtsesel streikte". Irgendwie mussten sie ihn doch wecken können, damit er dem Nikolaus beim Transportieren der Gaben helfen konnte. Das Lied der Früchte und der Sternentanz waren nur zwei der Versuche.

Stolz zeigten die Kinder der 3. Klasse ihr Theaterstück von "Rudolph, the red nosed Reindeer".

Und zu guter Letzt erinnterten die 4. Klassen an die Weihnachtsgeschichte mit ihrer Darbietung "Was hat wohl der Esel gedacht?".

Die Kinder und die Betreuerinnen der OGS hatten im Vorfeld fleißig gebastelt, um in jedes Haus noch mehr weihnachtliche Stimmung zu bringen. Es war ein Augenschmaus!

Besuch vom Das Da Theater

Das Sams war zu Besuch. Wer kennt es nicht, das lustige Wesen mit den Wunschpunkten und dem blauen Taucheranzug? Mit seiner frechen Art lieben es die Kinder.

Doch in diesem Teil bekommt es Konkurrenz von einem zweiten Sams. Und das ist so gar nicht nach dem Geschmack des ersten Sams. Das zweite Sams ist nämlich brav und mag Gemüse, genau wie seine  Mutter Frau Rotkohl. Igitt! Grund genug für das erste Sams es loswerden zu wollen. Es versucht alles und sperrt es sogar im Keller ein. Doch hilft das wirklich oder gibt es am Ende eine Menge Ärger?

Gespannt verfolgten die Kinder die lustige Geschichte und forderten am Ende lautstark eine Zugabe. Ein tolles Theaterstück!

Nikolausfeier in Loverich

Wie in jedem Schuljahr fand am 6.12. die Nikolausfeier des Teilstandorts in der Turnhalle statt. Groß und klein verbrachten einen schönen Abend. Der Chor hatte verschiedene Lieder einstudiert und lockte damit den Nikolaus und Knecht Ruprecht nach Loverich.

Neben dem Chor begeisterten auch die Schulklassen mit Gesang und Tanz. Das 4. Schuljahr hatte ein kleines Theaterstück einstudiert, indem es um den langen Weg des Nikolaus ging. Dieser hatte sich verirrt und war in verschiedenen Ländern zwischengelandet, bevor er endlich den Weg nach Loverich gefunden hatte.

Zuerst hatte es ihn nach Spanien verschlagen, wo Kinder das Lied "Feliz Navidad" anstimmten. In England sangen die Kinder "Santa Claus is coming to town". Über Hamburg mit "Nikolaus und Nikoletta", kam er endlich nach Loverich und wurde mit "Applaus für den Nikolaus" begrüßt.

Theater im Straßenverkehr

Im Straßenverkehr müssen wir sehr vorsichtig sein. Wir tragen reflektierende Kleidung, achten auf alle Verkehrsteilnehmer und gehen niemals mit Fremden mit. All diese Inhalte wurden uns von einer Polizistin, einem Polizisten und einem "echten" Polizeihund im Rahmen eines Theaterstückes nochmal eingehend vor Augen geführt. Es wurde nachdenklich, aber auch lustig in unserer Aula. Danke für die schöne Zeit!

Sankt Martin in Setterich

Nach unserem traditionellen gesangreichen Gottesdienst zogen wir auch in diesem Jahr wieder durch die Straßen von Setterich. Wir folgten dem heiligen Martin und wurden dabei von zwei Kapellen begleitet. Es war ein gemütlicher Zug, der am Martinsfeuer endete, wo uns die Martinsgeschichte erzählt wurde. Mit einer leckeren Brezel endete ein besinnlicher Abend.

Sankt Martin in Loverich

Wie in jedem Jahr begannen wir den Martinsabend mit einem Wortgottesdienst in der Kirche. Gemeinsam erinnerten wir uns an die gute Tat des heiligen Sankt Martins.

Anschließend zogen wir fröhlich singend mit unseren bunten Laternen durch die Straßen von Loverich nach Floverich. Nachdem wir das Feuer bestaunt hatten zogen wir weiter und bekamen zum Schluss noch eine Brezel überreicht.

Herzlich Willkommen in Setterich

Wir haben Zuwachs bekommen! Zwei neue Erste Klassen sind nun Teil unserer Gemeinschaft. Das wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche Setterich gefeiert. Wir danken den Organisatoren der Barbaraschule und der Kirchen herzlich dafür. Anschließend wurden die Kinder der Igel- und der Bärenklasse in der Turnhalle der Andreasschule mit einem Deutsch-Englischen Lied der neuen Zweitklässler begrüßt. Gemeinsam mit den neuen Klassenlehrern begingen wir dann die allererste Schulstunde. Es war ein toller Tag voll von neuen Bekanntschaften, bunten Schultüten und stolzen Schulkindern!

Herzlich Willkommen in Loverich

Ein neues  Schuljahr beginnt und wir heißen ein neues Erstes Schuljahr herzlich willkommen. 

Am 30.08.2018 fand die Einschulungsfeier statt. Ganz aufgeregt begannen wir den Tag gemeinsam mit allen Schulklassen, Lehrerinnen und Familien in der Kirche. Passend zum Thema des Regenbogens gestalteten der Chor und das 4. Schuljahr den Gottesdienst mit. Anschließend ging es zur Schule, wo die Paten extra zwei Lieder einstudiert hatten.

Es war wieder einmal ein aufregender Tag. Wir freuen uns, dass ihr ab jetzt ein Teil unserer Schule seid!