Das Team der Andreasschule wünscht frohe Ostern!

Ostersuche

Vor den Osterferien machten sich alle Kinder der beiden Standorte auf die Suche nach Ostereiern und kleinen Leckereien. Am Ende hielten alle glücklich ein Osterei in der Hand, welches beim anschließenden Frühstück vom ein oder anderen sofort verspeist wurde. Ein toller Start in die Osterferien!

Loverich Alaaf!

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Karnevalsfeier in der Schule. Nachdem man sich bei einem ausgiebigen Frühstück ordentlich gestärkt hatte, versammelten sich alle in der Turnhalle. Durch das Programm führten Kinder des 4. Schuljahres. Neben den Auftritten des Chors und der Tanz-AG präsentierten auch Kinder der einzelnen Klassen ihre, mit Elternhilfe einstudierten, Karnevalstänze. Zwischendurch durften alle bei verschiedenen Mitmachliedern mitsingen und tanzen. Die Polonaise durch die ganze Schule am Ende durfte natürlich nicht fehlen!

Tanz- und Gesangswoche der 3b

In der letzten Januarwoche konnte die Klasse 3b an einem tollen Tanzprojekt gefördert durch die Landesarbeitsgemeinschaft Tanz NRW in Kooperation mit dem CulturBazar e.V. teilnehmen. Zwei Künstlerinnen kamen eine Woche lang zu ihnen in die Klasse und studierten mit den Kindern Tanz und Gesang ein. Am Ende gab es eine tolle Aufführung vor einigen anderen Klassen.

Wenn die Schule geschlossen bleiben muss...

Aufgrund der angespannten Wetterlage konnten die Kinder zwei Tage nicht zur Schule kommen. Die Zeit wurde sinnvoll genutzt, um unter anderem Schneemänner und Iglus zu bauen. 

Sternsinger zu Besuch

Nicht nur auf den Straßen waren die Sternsinger unterwegs, sondern auch in der Schule. Sie zogen durch die Klassen, sangen ihr Lied und sagten ihre Sprüche auf. 

Nikolausfeier

In diesem Jahr fand nach vierjähriger Pause endlich nochmal eine Nikolausfeier statt. Das vierte Schuljahr übte in den letzten Wochen fleißig ein kurzes Theaterstück ein. Neben dem Chor trat auch die Flötengruppe auf.

Jede Klasse studierte außerdem noch einen Tanz oder ein Lied ein. 

Der Nikolaus und Knecht Ruprecht durften natürlich auch nicht fehlen. Sie kamen vorbei und bestaunten die Darbietungen. Zum Schluss gab es für die Kinder noch eine Tüte mit Leckereien.

Adventssingen

Traditionell treffen sich alle Klassen an den Adventsmontagen gemeinsam am Tannenbaum und singen das Adventslied. In dieser Woche hatte Klasse 1 ein Gedicht und ein Lied vorbereitet. 

Andreasfest

In diesem Jahr fand nach langer Pause das Andreasfest wieder statt. Die Kinder übten in den letzten Wochen fleißig Lieder und Theaterstücke ein. Am Tag selber gab es zahlreiche Leckereien und Bastelangebote. Ein toller Tag für Groß und Klein!

Besuch vom Das Da Theater

Mit dem Theaterstück "Konferenz der Tiere" besuchte uns Mitte November das Das Da Theater in der Turnhalle. Beim Spielen auf dem Dachboden finden drei Kinder das Buch "Konferenz der Tiere". Sie sind so fasziniert vom Inhalt, dass sie kurzerhand überlegen es nachzuspielen. Mit Hilfe verschiedene Requisiten vom Dachboden verwandeln sich die Schauspieler in einen Elefanten, einen Löwen und eine Giraffe. 

Im Stück geht es um die ernsten Themen Klima und Krieg. Die Tiere versuchen den Menschen klar zu machen, dass es so nicht weitergehen kann. Schnell beschließen die Tiere, was die Menschen können, können wir schon lange und berufen die erste Konferenz der Tiere ein. Sie wollen die Menschen dazu bringen aktiver zu werden. Es geht schließlich um die Zukunft aller. Und vor allem um die Zukunft der Kinder. 

Vorlesetag

Auch in diesem Jahr nahm die Andreasschule wieder am bundesweiten Vorlesetag teil. In diesem Jahr war es endlich wieder möglich die Klassen zu mischen und jahrgangsübergreifende Gruppen zu bilden. So konnte jedes Kind ein Buch, seinem Interesse entsprechend auswählen.  

Die Auswahl war riesig. Die Kinder konnten unter anderem einen Ausflug ins Weltall mit "Major Tom" unternehmen. Um dem "Traumfresserchen" keine Chance zu lassen, wurden Traumfänger gebastelt. Wer etwas zum Knobeln wollte, löste beim "Escape Room" kniffelige Rätsel. Mit dem "fabelhaften Regenschirm" unternahm man ein Abenteuer in eine verrückten Stadt, in der alles auf dem Kopf stand.

Bei der "Schule der magischen Tiere" machte man es sich zunächst gemütlich und bastelte dann eigene magische Tiere.

Genau wie in "Harry Potter" durchquerten die Kinder die Mauer am Bahnhof Kings Cross, um zum Gleis 9 3/4 zu gelangen.

Für die ukrainischen Schüler*innen wurde das Buch "Für Hund und Katz ist auch noch Platz" auf russisch und deutsch vorgelesen und dazu Beutel gestaltet. 

Passend zum Buch "Rosa Räuberprinzessin - Tierisch schöne Weihnachten" wurden Weihnachtsbaumanhänger bemalt und Plätzchen gebacken.

An Rätselstationen zu den "Drei Fragezeichen Kids" und bei einem Escapepuzzle wurde zunächst geknobelt, bevor es zur Belohnung Tante Matildas Kirschkuchen gab. 

Fußballfans kamen beim Buch "Fußballhaie - Spieler gesucht" auf ihre Kosten und durften nach dem Zuhören selber verschiedene Taktiken beim Spiel in der Turnhalle ausprobieren.

Beim Buch "Willkommen im Hotel zur grünen Wiese" erfuhren die Kinder viel über Bienen, Libellen, Käfer und Fliegen, lösten Rätsel und unterschrieben einen Vertrag mit den kleinen Krabbeltieren, um sie zu schützen.

In "Die Glücksbäckerei - Das magische Rezeptbuch" erfährt Rose, dass ihre Eltern eine ganz besondere Bäckerei betreiben. Auch die kleinen und großen Bäcker*innen durften Glückkeksrezepte ausprobieren. Sehr lecker!

Beim Buch "Upps, beweg dich!" machte das sympathische Strubbelmonster kleinen Vitaminmuffeln Lust auf gesundes Essen und Bewegung.

Tanztheater in Loverich

Nachdem das Tanztheater bereits in Setterich war und viel Applaus erhielt, besuchten sie auch den Standort in Loverich. Unter der Überschrift "Alle meine Farben" konnten die Kinder akrobatische Tanzeinlagen bestaunen. Zunächst nur auf eine Farbe beschränkt entdeckten die Tänzerinnen die Chance des Bunten und Vielfältigen.

Sankt Martin

Durch die Straßen auf und nieder.... Bunt erleuchteten unsere Laternen die Martinsumzüge in Loverich und Setterich. Gemeinsam sang man die Martinslieder und bestaunte das große Feuer und den Sankt Martin auf seinem Pferd.

In Loverich traf man sich am Martinsabend in der Kirche und feierte einen Martinsgottesdienst. Der wieder gegründete Chor hatte seine ersten Auftritt und bekam viel Applaus.

In Setterich traf man sich auf dem Schulhof und ging dann gemeinsam singend durch Setterich. Freitags feierte man den Martinsgottesdienst in der Kirche. Stolz zeigten wir unsere Laternen.

Am Martinsmorgen bekam jede Klasse eine große Martinsbrezel. Gemeinsam teilten wir sie.

Zaubershow in Loverich

In Loverich wurde gezaubert. Der Magier Geki kam zu Besuch und zauberte mit Hilfe mancher Kinder aus dem Publikum. Die drei Zappzerapps von Käp`ten Blaubär wollten einfach nicht da bleiben, wo sie sollten. Die Halstücher für die Tiere im Zoo waren auf einmal verschwunden. Und die drei kleinen Schweinchen waren ebenfalls auf die Hilfe aus dem Publikum angewiesen. Eine tolle Show mit vielen Momenten zum Staunen.

Sponsorenlauf

In diesem Schuljahr stand am letzten Schultag vor den Herbstferien erneut unser Sponsorenlauf an. Gemeinsam liefen die Kinder viele Runden, um sich eigene Wünsche unter dem Motto "Vielfalt fördern" zu erfüllen.

Man startete mit dem gemeinsamen Weg zum Sportplatz. Für eine kleine Stärkung während des Laufs war natürlich auch gesorgt. Viele Eltern und Familienmitglieder feuerten die Kinder an. 

Kulturschule

Nun ist es offiziell. Die Andreasschule ist Kulturschule. Mit einer Abschlussveranstaltung wurden die teilnehmenden Schulen gewürdigt. Gemeinsam mit einigen Kindern, die an einem großen Flashmob teilnahmen, erhielten wir die Urkunde. 

Tanztheater in Setterich

Einschulung 2023

In diesem Schuljahr konnten erstmals seit vier Jahren die Einschulungsfeiern wie früher stattfinden. In Loverich trafen sich alle Kinder in der Kirche zu einem gemeinsamen Gottesdienst, den das dritte Schuljahr mitgestaltete. Im Anschluss ging man zur Turnhalle. Hier führte das vierte Schuljahr ein kurzes Theaterstück vor, bevor die neuen Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde hatten.

In Setterich begannen einige Kinder den ersten Schultag ebenfalls in der Kirche. Alle neuen Erstklässler trafen sich im Anschluss in der Turnhalle, wo die übrigen Klassen ihre einstudierten Lieder und Tänze zeigten. Aufgeregt ging es danach das erste Mal in den Klassenraum zur ersten Unterrichtsstunde. 

Ein ereignisreicher Tag für alle!